ENERGIE & UTILITIES

Innerhalb eines Jahrzehnts hat sich das Energiegeschäft nachhaltig verändert. Neue Rahmenbedingungen, komplexere Strukturen in  Erzeugung und Transport, ambitionierte Marktregulierung und  technischer Fortschritt, setzen die Akteure des Sektors unter Druck. Energiekonzerne, Stadtwerke, Händler, private Haushalte und Behörden - der Wettbewerb um die Zukunft hat längst begonnen.

Neue strategische Ansätze in der Energiepolitik auf nationaler und supranationaler Ebene, u.a. die deutliche Schwerpunktsetzung im Bereich Erneuerbarer Energien, und die Geschwindigkeit des technologischen Fort- schritts haben das traditionelle Energiegeschäft nachhaltig verändert. Die zweite "Schockwelle" für die Branche nach der Liberalisierung der Strom- und Gasmärkte Ende der 1990er Jahre bringt einen sukzessiven Umbau der Erzeugungsstruktur (Erzeugungsmix und Dezentralisierung), mehr Komplexität im technischen Bereich (Energietransport- und verteilung) und eine stärkere Integration des Kunden in das Geschäftsmodell (Smart Homes). Die aktuellen (relativen) Preisentwicklung im Bereich Strom und Gas belasten etablierte Strukturen zusätzlich; weiterer Druck auf die Kosten der Energieversorgung ist in Zukunft auch von einer ambitionierten Sektorregulierung zu erwarten.

 

Die Entwicklungen in den Energiemärkten treffen insbesondere die größten Unternehmen der Bran- che. Langfristig angelegten Investitionsprogrammen in traditionelle Erzeugungskapazitäten fehlt inzwischen oftmals die ökonomische und/oder politische Perspektive, gleichzeitig ist man durch die Komplexität und den Maßstab der Geschäfte nicht in der Lage, neu entstehende Marktchancen rasch und effektiv zu nutzen. Es zeigt sich, daß die veränderten Rahmenbedingungen, Markteintritte geradezu herausfordern. Dies ist speziell im Privatkundenbereich deutlich sichtbar. Die Zunahme des Wettbewerbs, neue Unternehmen und Produkte, steigende Wechselraten, Eigenerzeugung, Öko-Zertifizierung und neue technische Möglichkeiten verändern den Retailmarkt grundlegend und belasten damit nachhaltig die Ertragssituation der etablierten Versorger.

 

Mainland bietet in diesem äußerst dynamischen Umfeld Unterstützung in der strategischen und operativen Optimierung des Geschäfts mit Energie und energienahen Dienstleistungen. Zu unseren Kunden zählen international operierende Konzerne ebenso wie regionale und lokale Versorger, die wir marktseitig speziell in der Positionierung,  Produktentwicklung, und Preis- und Tarifpolitik betreuen. Kosten-seitig entwickeln wir gemeinsam mit Energieunternehmen erfolgreiche Lösungen in den Bereichen Operations und Risiko Management. Basis für leistungsfähige Lösungen sind unser ökonomisches Knowhow, unsere ausgewiesene Methodenkompetenz und die langjährige Branchenerfahrung unserer Experten.


Energie & Utilities  >Links