LEVERAGING SUPPLY CHAINS

Wie Unternehmen Wertketten organisieren, wie sie die Schnittstellen-Problematik lösen oder Preissignale innerhalb des Systems setzen, bestimmt ihre Leistungsfähigkeit im Markt. Entscheidend dabei sind Effektivität, Effizienz und kompromisslose Ausrichtung am Kunden. 

Supply Chains sind dynamische Systeme mit oft hohem stochastischen Potential. Sie optimal zu ent- wickeln und zu steuern, ist eine zentrale Voraussetzung für den Markterfolg. Dabei geht es einmal um den (Unternehmensgrenzen überschreitenden) Fluss von Material und Produkten, aber speziell auch um den Fluss von Informationen, der die moderne Firma heute speziell fordert.

 

Die Verfügbarkeit hochwertiger Informationen aus den einzelnen Teilen der Wertkette reduziert den Zeit- verbrauch und die Komplexität innerhalb des Systems, und ermöglicht so seine optimale Ausrichtung auf den Point-of-Sale (Nachfrage-orientiertes Supply Chain Management). Information ist damit die zentrale Ressource entlang der Wertkette, um die Leistungen von Unternehmen noch schneller, in höchster Qualität und Zuverlässigkeit zum Kunden zu bringen.

 

Mainland Economic Consultants unterstützt als ausgewiesener Datenspezialist seine SCM-Kunden in folgenden Bereichen:

  • Abstimmung von Supply Chain-Organisation und Unternehmensstrategie
  • Reduktion von Fluktuationen innerhalb des Systems durch optimale Prognosemodelle
  • Sicherstellung von Effizienz entlang der Wertkette durch richtige Preissignale
  • Leistungssteuerung im Bereich von Wertketten bzw. Wertsystemen
  • Optimierung der Schnittstelle zwischen Produktion und Marketing/Vertrieb

Leveraging Supply Chains   >Links